Unsere Geschichte


Es begann alles im Jahr 1886. Johann Ernst Kohl gründet seinen eigenen Betrieb in Bobingen. Leider verunglückte er 1900 bei Spenglerarbeiten tödlich. Es übernahm deshalb sein Neffe Ludwig Kohl das Geschäft und führte die Firma in ein neues Jahrhundert. Bereits nach wenigen Jahren zog der wachsende Betrieb 1908 in die Hochstraße, dem heutigen Sitz der Firma Schuster & Kohl.


Nach schwerer Krankheit verstarb Ludwig Kohl, woraufhin seine Frau, Theresia Kohl, das Installationsgeschäft auf bemerkenswerte Weise alleine weiter führte. 1920 heiratete die Witwe den Spenglermeister Wilhelm Schuster. Gemeinsam erweiterten sie den Betrieb um eine Tankstelle und ein Haushalts- und Eisenwarengeschäft.


Im Jahr 1948 wurde die Firma Schuster & Kohl gegründet und 17 Jahre später von Ludwig Kohl, dem gleichnamigen Sohn des Mitbegründers Ludwig Kohl, übernommen und in Familientradition weiter geführt. 1973 verstarb Ludwig Kohl. Wieder trat eine starke Frau in die Fußstapfen ihres Mannes. Maria Kohl führte die Geschäfte, bis sie die Verantwortung schließlich ihrem Sohn Ludwig Kohl übertrug. 1980 wurde die Tankstelle aufgegeben und an ihrer Stelle entstand durch einen Neubau weitere Verkaufsfläche für den Einzelhandelsbetrieb. Ende der 90er Jahre entschloss man sich, den florierenden Betrieb in zwei Firmen aufzuteilen.


Die Firma Kohl Wasser + Wärme wurde im Oktober 1999 von Albert Kohl gegründet und bezog ein neu errichtetes Firmengebäude in der Gutenbergstrasse. Bernhard Kohl stieg in die Geschäftsführung der weiterhin als Einzelhandelsbetrieb bestehenden Firma Schuster & Kohl ein. Im Mai 1999 konnte nach einem kurzem Umbau eine zusätzliche Verkaufsfläche in direkter Nachbarschaft in der Hochstrasse 15 angemietet werden. Auf ca. 100 qm wurde ein qualitativ hochwertiges Sortiment rund um das Thema Tisch und Küche angeboten und das bestehende Sortiment um die Marken WMF, Silit, Thomas, Seltmann Weiden und Ritzenhoff erweitert. Im Jahre 2004 erflolgte dann der nächste Schritt. Durch einen kompletten Umbau der Räumlichkeiten in der Hochstrasse 17 konnte die bestehende Verkaufsfläche vergrössert werden und es erfolgte die Integration des Sortiments aus dem angemieteten Geschäft der Hochstrasse 15. Somit war nun alles wieder unter einem Dach. Auf nun etwa 200 qm wird seit September 2004 nützliches für Heim und Handwerk, praktisches für die Küche, schönes für den Tisch sowie nette Geschenkideen angeboten. Im Jahr 2008 erfolgte eine Ergänzung des Sortimentes um eine Grillabteilung mit Grillgeräten und Zubehör namhafter Marken.